Schriftenreihe Untere Havel






Die Untere Havel veröffentlicht naturkundliche Berichte aus der Prignitz und der Altmark. Die Bandbreite erstreckt sich dabei von Veröffentlichungen interessierter Laien bis hin zu wissenschaftlichen Forschungsergebnissen. Sie erscheint ein Mal jährlich.
Zu bestimmten aktuellen und konflikthaltigen Themen wollen die Redaktion und der Herausgeber den interdisziplinären Austausch fördern. Uns ist es wichtig, die verschiedenen Sichtweisen darzustellen und mögliche Lösungsansätze zur Diskussion zu stellen. Aber auch scheinbar ganz banale Themen oder kleine Details gehen in die Untere Havel ein und beleuchten sie vielleicht für viele unserer Leser von einer ganz anderen Seite.
Die Auflagenstärke schwankt je nach Themenauswahl zwischen 700 und bis 1.200 Exemplaren. Die Ausgaben werden an unsere Abonnenten versandt, aber auch an unsere Schriftentauschpartner wie Museen, Vereine, Institute, Universitäten und Ämter, wie z.B. die Landesämter für Umwelt- bzw. Naturschutz in Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen und Niedersachsen.
Natürlich freuen wir uns, dass die Untere Havel eine so starke Verbreitung gefunden hat. Andererseits sind wir aber auch bestrebt, die Ausführung und die Themenauswahl ständig weiter zu verbessern. Rückmeldungen und Hinweise zu unseren Ausgaben nehmen wir daher gern entgegen.

Die Redaktion